Nach zwei Heimwettkämpfen standen nun für die Mannschaften die ersten Auswärtswettkämpfe an.

Für die Jüngsten in der E2 ging es zu einem starken Gegner nach Ottersweier.

Aufgrund von mangelnder Hallenkapazität fand der Wettkampf am Freitag Abend statt. So hatten die Mädels bereits einen vollen Tag hinter sich, bevor es um 17.30 Uhr mit dem Einturnen los ging. Da zwei Wettkämpfe gleichzeitig statt fanden, war das Einturnen etwas chaotisch, wodurch die Mädchen verunsichert wurden.

Die Mädchen zeigten gute Übungen an den Geräten, mussten sich jedoch der deutlich überlegenen TS Ottersweier geschlagen geben.

 

 

Für die Mädels der C2 ging es am Sonntag Nachmittag nach Önsbach.

Nachdem die Halle endlich gefunden wurde, starteten die Mädels mit dem Einturnen. Hier wurde zur Freude der Mädels festgestellt, dass am Reck mit einem Barrenholm, anstatt der ungeliebten Reckstange geturnt werden konnte. Auch die Tumblingbahn federte deutlich besser als die heimische.

Lediglich das Sprungbrett am Sprung gefiel den Mädchen nicht besonders. Hier wurden dann nur die einfacheren P5 Sprünge gezeigt.

Die Mädchen turnten einen sehr guten Wettkampf, zeigten schöne Übungen und holten sich deutlich überlegen den Sieg gegen den SC Önsbach.

 

 

3. Wettkampfrunde